Der Behringhof in Brandenburg: Landschaftsgestaltung - Der Behringhof in Brandenburg

Urlaub beim Biobauern. Für die ganze Familie.
Direkt zum Seiteninhalt
Für die ganze Familie.
Urlaub beim Biobauern.
Landschaftsgestaltung
Wir schaffen Nachhaltigkeit.
Arten- und Biotopschutz
VORBILD SEIN AUF EIGENEN FLÄCHEN

Eine wichtige Aufgabe des ökologisch wirtschaftenden Betriebes ist nicht nur die Erzeugung von gesunden und möglichst unbelasteten Lebensmitteln sowie die artgerechte Tierhaltung. Auch der Biotop- und Artenschutz sollte ein fester Bestandteil sein.  

Familie Behring geht hier mit gutem Beispiel voran: Seit dem Jahr 1997 wurde ein Drittel der Eigentumsfläche des Behringhofs neu angepflanzt. Aus Ackerland entstanden 6,6 Hektar Streuobstwiesen, 2,2 Kilometer Hecken und 12,8 Hektar Aufforstungsfläche. Zudem begrünen wir immer mehr Dachflächen.

Alle Projekte haben wir eigenständig realisiert und überwiegend auch selbst geplant. Sie wurden in mehreren Etappen realisiert und anschließend sorgfältig evaluiert.   Dadurch konnten sie laufend verbessert werden, bis nunmehr ein Stand erreicht ist, der weitervermittelt werden sollte.
Bioland Logo
Pflanzaktion mit FRIDAYS FOR FUTURE
24 bis 27. September 2019 (Pflanzvorbereitungen) und 25. bis 27. Oktober 2019 (Pflanzen)
Freitag, 27. September 2019 ist reserviert für jüngere Schüler, Beginn jeweils um 9:30 Uhr


In den Jahren 1999 bis 2012 pflanzten wir 600 Hochstammobstbäume mit ca. 100 verschiedenen Sorten auf über 7 Hektar (ha). Damit ist es bereits jetzt die zweitgrößte intakte Streuobstwiese Brandenburgs. Schon die Umwandlung in eine Obstwiese bindet mittel- und langfristig große Mengen an klimaschädlichem CO2 im Boden und im Baum. Und der Traktor kommt kaum mehr zum Einsatz, da die Wiese von unseren Schafen abgeweidet wird. Viele Tiere (z.B.Vögel) brauchen eine Reviermindestgröße. Daher wächst die Artenvielfalt mit der Größe der Streuobstwiese. Deswegen pflanzen wir weiter! In diesem Herbst 150 Bäume auf 1,5 Hekar!

Aufgrund des Klimawandels bleiben im Frühjahr und Sommer Niederschläge aus und höhere Temperaturen lassen den Boden schneller austrocknen. Es müssen nun sehr große Pflanzlöcher ausgehoben (1 m³), zur Hälfte mit reifen Kompost gefüllt und große Gießringe angelegt werden. Daneben müssen die Bäume mit einem Wühlmausdraht gegen Mäuse und mit einem aufwendigen Gestell aus Pfosten und Draht vor den Schafen geschützt werden.

Diese Pflanzvorbereitungen sind sehr (hand)arbeitsintensiv und finden im September statt. Die Pflanzung selber kann erst Ende Oktober erfolgen, wenn die Bäume die Blätter abgeworfen haben. Die Teilnehmer erfahren von mir alles Grundsätzliche zur Errichtung einer Streuobstwiese. Sicher ergibt sich auch die Möglichkeit für einen kleinen Rundgang zu den Feldern und Schafen.

Wir kümmern uns um Eure leibliche Verpflegung (Veganer bzw. Vegetarier bitte Bescheid geben) und – soweit möglich – bei mehrtägigem Arbeitseinsatz auch um einen Schlafplatz. Voraussetzung ist aber, dass Ihr uns Euer Kommen mitteilt - bitte per Mail an info@behringhof.de und auch, falls Ihr absagen müsst.

Gegen Vorlage der Bus/Bahntickets erstatten wir bei einem mindestens ganztägigem Arbeitseinsatz und für alle ohne eigenem Einkommen (z.B. Studierende, Freiwilligendienst) auch die Fahrtkosten.

Treffpunkt: Ferienhof Behring, Berliner Straße 1a, 16259 Höhenland, OT Leuenberg
Es gab auch die Idee für alle, die aus Richtung Eberswalde kommen, eine Fahrraddemo nach Leuenberg zu veranstalten. Wir freuen uns auf euch.
Planzaktion auf Streuobstwiese des Behringhofes
Alles aus einer Hand
DIENSTLEISTUNGSANGEBOT

Seine Erfahrungen möchte Betriebsleiter Ralf Behring weitergeben und bietet daher folgende Leistungen an:

Planung, Etablierung und Pflege von
  • Streuobstwiesen
  • Feldhecken
  • Ackeraufforstungen
  • Dachbegrünung (mit Hilfe von Schafwolle).

Wir beraten auch auf Honorarbasis direkt vor Ort.
Als Demonstrationsbetrieb für den Ökologischen Landbau führen wir zudem regelmäßig praktische Übungen im Bereich Biotopschutz durch.


Ausbildung & Lehre
DEM NACHWUCHS EINE CHANCE

Berufsanfänger können auf unserem Biohof den Ausbildunsberuf Landwirt erlernen. Hofinhaber Ralf   Behring verfügt über die entsprechende Ausbildungsberechtigung. Die Ausbidlungsinhalte   hier (pdf-download).

  Zudem können Jugendliche ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Umweltbereich des Betriebes ableisten. Unsere FÖJ-Ausbildungsinhalte  hier (pdf-download). Wichtig: Bewerbungen für FÖJ-Stelle ausschließlich über den FÖJ-Trägerverein.rägerverein.

Der Behringhof kooperiert zudem mit der Fachhochschule Eberswalde. Die Studenten absolvieren bei uns ein Praxismodul mit Schwerpunkt Biotoppflege und Bodenschutz.   Ergebnisse dieser Kooperation sind neue wissenschaftliche Verfahren bei der   Pflege von Streuobstwiesen und bei ökologischer Dachbegrünung.
Mehr zu unseren Leistungen in Landschaftsgestaltung   hier.
Der Behringhof
URLAUB BEIM BIOBAUERN
Für die ganze Familie. Mitten in der Natur.
KONTAKT
Telefon: +49 (0)33 451 / 61 85
Zurück zum Seiteninhalt